Einmalige Geschenke: Selbst gemachte Pralinen mit „Schokolade & Drinks“

Werbung. Heute habe ich mal einen etwas anderen Beitrag für euch. Vor ein paar Jahren habe ich das Pralinen machen für mich entdeckt. Ich mache das nicht regelmäßig, sondern immer mal wieder und würde mich daher trotzdem als Anfängerin bezeichnen. Bisher habe ich mir das meiste selbst über das Internet oder ein kleines Grundlagen-Buch mit Rezepten beigebracht. Als ich „Schokolade & Drinks“ in der Vorschau des Südwest Verlags gesehen habe, war ich neugierig. Vor allem habe ich aber gehofft, dass ich neue Rezepte kennen lernen würde.

Meine Meinung

Als das Buch hier ankam, war ich ziemlich begeistert. Ich finde die Aufmachung echt toll und auch die Fotos im Buch sind wirklich grandios. Es gibt zahlreiche vielfältige Rezepte, die mit bestimmten Alkoholsorten, wie zum Beispiel Wein, Cognac oder Rum, zusammenhängen. Es gibt aber auch ein paar alkoholfreie und vegane Varianten. Dass die veganen Pralinen extra gekennzeichnet sind, fand ich wirklich toll.

Neben den Pralinen-Rezepten finden sich in dem Buch aber auch ein paar Cocktail-Rezepte oder für andere Getränkesorten. Auch Ein Rezept für Schokoladentafeln und andere Süßigkeiten sind endhalten. Das Buch bietet in der Hinsicht eine ganz gute Mischung.

Für Anfänger*innen geeignet?

Aber wie fand ich die Rezepte und die Anleitungen? Teils, teils. Was mich zunächst verwundert hat, ist, dass die Anleitungen, wie man die Pralinenformen vorbereitet, wie man die Pralinen gießt oder beispielsweise eine Fruchtsoße zubereitet, sich am Ende des Buches befinden. Deshalb habe ich sie zunächst gar nicht wahrgenommen. Erst beim Lesen einiger Rezepte habe ich den Verweis auf die Anleitungen gefunden. Auch eine richtige Einleitung ins Pralinenmachen fand ich in dem Buch nicht.

Daher hatte ich sehr schnell das Gefühl, dass dieses Rezeptbuch vielleicht nicht unbedingt für Anfänger*innen geeignet ist. Natürlich sehe ich das Buch nicht durch komplett unerfahrene Augen, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich alles verstanden hätte, wenn ich nicht schon einmal Pralinen gemacht und mir Videos dazu angesehen hätte. Erst mit ein bisschen eigener Recherche-Arbeit habe ich mich in dem Buch zurecht gefunden. Ich hätte mir aber eher gewünscht, dass ich ein bisschen mehr an die Hand genommen werde.

Die Rezepte

Wie bereits erwähnt, sind die Rezepte sehr vielfältig. Es sind fruchtige und schokoladige enthalten. Und viele Rezepte haben mich direkt angesprochen. Aber – leider kommt hier auch ein aber – die Rezepte sind teilweise enorm aufwändig gewesen. Zum Einen enthalten manche von ihnen Zutaten, von denen ich noch nie gehört habe und die ich erst einmal googeln musste. Zum Anderen sind einige Zutaten enorm teuer gewesen. Für Glühweinpralinen hätte ich beispielsweise einen Likör kaufen müssen, der ca. 30 € kostet, den ich sonst aber nie wieder gebraucht hätte.

Gerade für die fruchtigen Pralinen wird mit selbstgemachter Fruchtsoße gearbeitet. Schmeckt zwar richtig gut, ist aber natürlich auch enorm aufwändig. Zwar wird in den Rezepten auch auf gekaufte Fruchtsoßen etc. verwiesen, aber viele davon sind einfach nur schwer zu bekommen.

FAZIT

Ich habe mich sehr darüber gefreut, das Buch „Schokolade & Drinks“ vom Verlag zur Verfügung gestellt zu bekommen und habe damit die diesjährigen Weihnachtsgeschenke gemacht. Letztendlich fand ich das Buch aber einen Ticken zu anspruchsvoll. Für komplette Anfänger*innen, die noch nie Pralinen gemacht haben, kann ich das Rezeptbuch daher nicht unbedingt empfehlen. Für Personen, die keine vollkommenen Neulinge mehr sind, kann „Schokolade & Drinks“ zumindest ein toller Denkanstoß sein. Ich habe keines der Rezepte aus dem Buch 1 zu 1 nachgemacht, aber konnte die Grundidee der Pralinen so abwandeln, dass ich sie auch machen konnte, ohne in komplettes Vermögen für die Zutaten auszugeben, und die meinem Können im Pralinen machen entsprechen. Wenn man sich selbst herausfordern möchte, die eigenen Pralinen-Fähigkeiten verbessern und wirklich hochwertige Pralinen zubereiten möchte, ist „Schokolade & Drinks“ aber sicher eine gute Wahl.

Eure Kate
nächster Beitragvorheriger Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.